Der Bruno Weber Park im Winter

Der grösster Skulpturenpark der Schweiz

Bruno Weber Park

Wenn Kunst zum Erlebnis wird

Der Bruno Weber Park ist der grösste Skulpturenpark der Schweiz und weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Der Bruno Weber Park liegt in Spreitenbach im Kanton Aargau, oberhalb von Dietikon, vor den Toren Zürichs. Bruno Weber hat hier seine Vision verwirklicht und einen Ort der Beschaulichkeit, des besinnlichen Nachdenkens, der inneren Einkehr geschaffen.

Besuchen Sie die Traumwelt und lassen Sie den Alltag hinter sich

Ein Besuch im Bruno Weber Park ist immer ein einzigartiges Erlebnis

Nach der Überzeugung des Malers, Bildhauers und Architekten Bruno Weber «Wie es die Wirklichkeit gibt, so gibt es auch die Phantasie» schuf er eine Gegenwelt zur urbanen Welt der Technik und des Kommerzes. Mit seinem Werk gelang es Bruno Weber, Kunst und Natur in Einklang zu bringen.

* Büro geschlossen 20.07.2024 – 04.08.2024

Der Bruno Weber Park ist in dieser Zeit wie gewohnt geöffnet (Mittwoch, Samstag, Sonntag) und zusätzlich am Donnerstag 1. August.

Ihr Anliegen lässt sich nicht verschieben? Dann wenden Sie sich bitte an: 079 535 85 87

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Bruno Weber Park

Das Bruno Weber Park Team

Donnerstag, 01.08.24 Bundesfeiertag  – Der Park ist geöffnet! (11:00 – 18:00)

Ihr Bruno Weber Park Team

Aktuelles

Die berühmte Schlangenbrücke

Abgesagt – Konzert Nordstille

Leider mussten wir das Konzert aus technischen Gründen vorerst absagen   Mehr ...

Kanton Aargau: Aktion Eingeladen

Die Aktion Eingeladen heisst alle Neuzuzügerinnen und Neuzuzüger in Aargauer Gemeinden herzlich willkommen. Vom 1. April 2024 bis 31. Dezember 2025 haben Sie die Gelegenheit, rund 50 Museen, Schlösser und Ausstellungshäuser in ihrer neuen Wohnregion kostenlos zu...

Zitate

„Für mich, der ich mehr oder weniger immer in Museen arbeite, ist ein Besuch im Weinrebenpark (so der frühere Name) wie ein tieferes Atmen. Es gibt heute kein Gesamtkunstwerk, das derart interessant und vielschichtig ist.“

Prof. Harald Szeemann

Schweizer Museumsleiter, Kurator und Ausstellungsmacher

„Bruno Webers Skulpturenpark ist in diese Tradition der grossen Weltenbauer eingebettet und steht dennoch für sich allein. Der Park ist so einzigartig wie der schöpferische Geist eines Menschen.“
Roman Hocke

Vorstand des künstlerischen Beirats der phantastischen Gesellschaft

„Mit seinem Gesamtkunstwerk hat er [Bruno Weber] eine Welt des Reichtums und der Verschwendung errichtet … der Luxus in seiner Kunst manifestiert sich als Reichtum seiner Phantasie. Sie ist grenzenlos …“
Fritz Billeter

Schweizer Germanist, Literatur- und Kunstkritiker

Bruno Weber

Über den Künstler

Bruno Weber (1931–2011) war Kunstmaler, Grafiker, Bildhauer, Erfinder, Zimmermann, Maurer, Maler, Gipser und Architekt. Der Künstler Bruno Weber hat während eines halben Jahrhunderts ein Gesamtkunstwerk erschaffen das einzigartig ist in der Schweiz.

Seine grosse Schaffenskraft zeigt sich in vielen Fabelwesen, begehbaren Skulpturen in der Parkanlage und das Künstlerhaus mit einzigartigem Turm.

Bruno Weber war der Architekt seiner Träume

 

Maria Anna Weber

MITWIRKENDE AM WERK IHRES MANNES BRUNO WEBER UND KÜNSTLERIN

Ich bin Maria Anna Weber, die Frau, die Bruno Weber den Rücken freihielt und auch Eigenes zum Gesamtkunstwerk beitrug. Beispielsweise gestaltete ich die Mosaikböden im Ess-Saal (mit dem Labyrinth), im Eingangsbereich, im Bad mit den Rundungen. Ich knüpfte auch den Teppich mit den vier Winden.

Zudem war ich für die Baumaterialeinkäufe und vieles mehr zuständig. Es war ein Balanceakt zwischen Betrieb und Familie, insbesondere mit unseren Zwillingstöchtern Rebecca und Mireille, auf die ich sehr stolz bin.

Ich habe leidenschaftlich fotografiert, wenn es die Zeit erlaubte, und auch Ausstellungen gemacht. Spreitenbach hat mir den Kulturpreis verliehen.

Seit mein Mann am 25. Oktober 2011 verstarb, ist es mein Anliegen, sein Werk als Kunstwerk zu erhalten und den privaten Teil nicht aus der Hand zu geben, bis eine Unterschutzstellung zugesichert ist. Mein Wunsch ist es, dass es nach der Unterschutzstellung auch von der Schweiz in die UNESCO-Liste als Weltkulturerbe aufgenommen wird.

Oft werde ich gefragt, ob sich Bruno Weber von Antonio Gaudí inspirieren ließ. Mein Mann kannte Gaudí noch nicht, als er bereits die Schlangenbrücke mit dem Mosaik geschaffen hatte. Als er Gaudís Werke später in einem Buch entdeckte, sagte er: „Das ist mein Seelenverwandter.“ Niki de Saint Phalle schrieb in einem Buch (Benteli Verlag), dass sie vom ‚Weinrebenpark‘, heute ‚Bruno Weber Park‘, inspiriert wurde – nicht von den Skulpturen, aber vom Park als Ganzem.

Mein Mann reiste nie in den fernen Osten oder nach Mexiko, er war belesen und schätzte große Kulturen. Der Dichter und Kunstkritiker Peter K. Wehrli sagte: „Bruno Weber schöpfte aus dem Weltenfundus und machte sein Eigenes daraus: Man erkennt seine Handschrift, wo immer man ein Werk von ihm sieht.“

Ausführliche Informationen zu Maria Anna Weber und ihrem Leben mit Bruno Weber finden sich auf ihrer Homepage.

Entdecken & Erleben

Der Park

Der Park wurde von Bruno Weber erbaut und ist der größte Skulpturenpark der Schweiz. Er ist in drei Teile unterteilt: Der Waldgarten, der Wassergarten und der Liebesgarten (nur als Projekt vorhanden).

Die Skulpturen

Die Skulpturen im Park und die Gebäude bieten ein Erlebnis besonderer Art. Jedes Objekt hat ihre eigene Geschichte und Bedeutung. Jede lässt Ihre Fantasie aufblühen.

Das Künstlerhaus und der Turm

Leider können wir zur Zeit keine Führungen im Künstlerhaus anbieten. Geniessen Sie den Blick von Aussen, und den Park!

Verpassen Sie nichts